Sonstiges

Blumenstecker 'Stern'

Artikel Nr: 210069
3,75 *

Verfügbarkeit: 1 bis 2 Tage

  2 Stück auf Lager

Lesezeichen/Weitersagen:

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Details

Ein schöner Blumenstecker "Stern"

Farbe: gold

Material: Eisen mit Messingüberzug

Größe: L 40 cm

Herkunft: Indien

Hersteller: NOAHS ARK

Noah’s Ark ist eine indische Fairhandels-Organisation, die ihren Sitz in Moradabad, im Norden Indiens, hat. Noah’s Ark wurde 1986 gegründet. Ziel der Organisation ist es, gegen die Ausbeutung der Kunsthandwerker durch Zwischenhändler vorzugehen und ihnen durch den direkten Export ein besseres Einkommen zu ermöglichen.

Noah’s Ark hatte mit diesem Konzept über die Jahre Erfolg: Immer mehr Produzenten aus der Region schlossen sich der Organisation an. Heute sind es über 30 Produzentengruppen, in denen etwa 200 Kunsthandwerker für die Herstellung der Waren verantwortlich sind. Sie fertigen eine Vielzahl von verschiedenem Kunsthandwerk an, darunter zum Beispiel Lupen, Tabletts, Schmuckdosen und Dekoration. Anfang der 90er Jahre begann die Organsation mit den ersten Exporten im Fairen Handel.

Noah’s Ark ist seither stetig gewachsen und hat sich weiterentwickelt. Mit steigenden Umsätzen war es der Organisationen schließlich möglich, auch das Verpacken der Waren sowie die Exportvorbereitung in den eigenen Räumlichkeiten durchzuführen. Die Herstellung der Waren erfolgt in den Werkstätten der Kunsthandwerker, die oft im eigenen Haus liegen. Die abschließenden Arbeiten, wie Qualitätskontrolle und Etikettieren, werden dann in der zentralen Werkstatt durchgeführt. Die notwendige Sicherheitsausrüstung wird den Produzentengruppen von Noah’s Ark gestellt. Sie erhalten zum Beispiel Masken, Handschuhe, Sicherheitsbrillen und ein Erste-Hilfe-Set. Die Organisation hat außerdem die Versorgung der Produzentenwerkstätten mit sauberem Trinkwasser durch die Installation von Wasserfiltern sichergestellt.

Die Produzentengruppen werden auf verschiedene Weise gefördert und Noah`s Ark setzt sich zusätzlich für soziale Projekte ein. Zum Beispiel werden den Kunsthandwerkern und ihren Familien Fortbildungen angeboten und es gibt ein großes ein Schulprojekt, das gebührenfreie Bildung, Lernmittel und regelmäßige Mahlzeiten für die Kinder der Kunsthandwerker zur Verfügung stellt.