Sonstiges

Herz mit Blüten, Kisii-Speckstein

Artikel Nr: 210076
2,20 *

Verfügbarkeit: 1 bis 2 Tage

  4 Stück auf Lager

Lesezeichen/Weitersagen:

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Details

Ein schönes Mitbringsel! Ein einfarbiges Herz, verziert mit Blüten aus Kisii-Speckstein (in verschiedenen Farben)

Größe: 4 x 4 cm

Herkunft: Kenia

Hersteller: Smolart

Smolart (Small, Medium or Large Art) ist eine kleine Selbsthilfegruppe, die sich in dem kleinen Dorf Tabaka befindet. Die Gegend um das Dorf ist berühmt für den Kisii-Speckstein - eine ganz besondere Specksteinart, die dort in verschiedenen Schattierungen und Härten vorkommt.

Im 17. Jh. entdeckten die Einwohner Tabakas den Speckstein und begannen, daraus einfache Gebrauchsgegenstände (Pfeifen, Schüsseln und Spiele) zu fertigten. Mit dem Eintreffen der Weißen wurde die Specksteinindustrie kommerzialisiert und Anfang der 60er Jahre begann das Exportgeschäft. Anfang der 90er Jahre haben sich mehrere Produzenten aus der Ebayangu Womengroup zu der Gruppe Smolart zusammengeschlossen, um so eine komplette Produktlinie anbieten zu können. Alle Mitglieder der Gruppe haben langjährige Erfahrung in der Verarbeitung von Speckstein. Der Export ins Ausland, zunächst hauptsächlich in die Niederlande hat 1994 begonnen. Heute vertreibt die MDCU (Machakos District Cooperation Union) das gefertigte Kunsthandwerk.

Von den rund 200 Mitgliedern sind zwei Drittel Frauen. Alle Kunsthandwerker stellen sowohl alltägliche Gebrauchsgegenstände als auch originelle und filigran gearbeitete Dekorationsartikel her. Die Kunst der Specksteinbearbeitung wird in den Familien der Kunsthandwerker von Generation zu Generation übermittelt. Die Produktpalette der Specksteinartikel reicht von afrikanischen Tierfiguren, über dekorative Teller und Schalen, Handschmeichler und abstrakte Menschenfiguren bis hin zu Schachspielen. Die Produktion erfolgt fast ausschließlich per Hand, vom Abbau des rohen Steins bis hin zu den Schnitzereien und der Bemalung. Alle Arbeitsschritte erfolgen mit einfachen Werkzeugen. Während die Männer häufig den groben Stein behauen, sind die Frauen für die Feinarbeiten zuständig.

Zweck der Selbsthilfegruppe ist, jedem Mitglied die Möglichkeit zu geben, selbständig und eigenverantwortlich arbeiten zu können. Dies ist ein Privileg, das vor allem der Landbevölkerung nur sehr selten zu Teil wird. Bevor sie sich als Organisation zusammengeschlossen haben und auch gemeinsam exportierten, waren die Kunsthandwerker auf Zwischenhändler angewiesen, die sie für ihre Ware nur sehr schlecht bezahlten. Ziel SMOLARTs ist es, qualitativ hochwertige Produkte herzustellen und ihren Kindern mit dem Verdienst bessere Lebensbedingungen bieten zu können. Der faire Handel hilft bei der Zielumsetzung ungemein.