Allgemeine Geschäftsbedingungen

 § 1 Geltungsbereich

Die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln das Vertragsverhältnis zwischen der fairsandshop GmbH, Preetzer Straße 6, 24245 Klein Barkau, vertreten durch den Geschäftsführer Andreas Schramm (nachfolgend "Verkäufer" genannt) und dem jeweiligen Käufer für Kaufverträge, die über den Onlineshop des Verkäufers "www.fairsandshop.de" zustande kommen.

Mit Bestätigung der sog. Checkbox im Bestellvorgang akzeptiert der Kunde ausdrücklich die nachfolgenden Bestimmungen. Maßgeblich sind ausschließlich die allgemeinen Geschäfts-bedingungen in der zum Zeitpunkt der Bestellung online zur Verfügung stehenden Fassung. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden vom Verkäufer gespeichert. Der Kunde kann diese über die Menüführung des Browsers bzw. mittels Tastaturkombination (Strg p, Strg s) drucken bzw. lokal auf seinem PC speichern.

 § 2 Gegenstand des Vertrages

Der Verkäufer betreibt einen Onlineshop unter der Website; www.fairsandshop.de

Vertragsgegenstand ist der Verkauf von Waren an den Käufer durch den Verkäufer über dessen Onlineshop.

 § 3 Vertragsschluss

(1) Der auf der Webseite dargestellte Warenkatalog stellt kein rechtsverbindliches Angebot im juristischen Sinne dar.

(2) Der Käufer benötigt ein Mitgliedskonto auf www.fairsandshop.de und muss auch dort angemeldet sein, damit er mit dem Verkäufer über dessen Onlineshop einen Kaufvertrag abschließen kann. Weiterhin besteht auch die Möglichkeit als Gast zu bestellen, hierbei werden ebenfalls sämtliche personenbezogenen, relevanten Daten für das Zustandekommen der Geschäftsbeziehung erhoben.

(3) Um eine Bestellung aufgeben zu können, muss der Käufer den betreffenden Artikel durch Anklicken der Schaltfläche „In den Warenkorb“ unter dem Artikelpreis den betreffenden Artikel in den Warenkorb legen. Anschließend muss der Käufer rechts oben auf das Feld „Warenkorb anzeigen“ mit der Maus klick und weiter mit er aus auf das Feld „Zur Kasse“ klicken. Dort muß der Käufer zunächst die Adresse, dann den Versand und anschließend die Zahlungsart angeben, bevor er letztendlich verbindlich bestellen kann. Mit Absendung der Bestellung erklärt der Käufer verbindlich sein Vertragsangebot. Eingabefehler können vor Absenden der Bestellung mittels der üblichen Tastatur- und Mausfunktionen berichtigt werden. Mit Mausklick auf "zahlungspflichtig bestellen" unterbreitet der Käufer ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages. Nach Eingang des Angebots des Käufers beim Verkäufer erhält dieser eine automatisch generierte E-Mail, die den Eingang der Bestellung und deren Einzelheiten aufführt also den vollständigen Vertragstext beinhaltet. Diese Eingangsbestätigung stellt keine Annahme des Angebots durch den Verkäufer dar. Der Vertrag kommt erst durch Lieferung oder ausdrückliche Annahmeerklärung (Bestellbestätigung) des Verkäufers zustande. Sollte der Käufer binnen 2 Wochen keine Lieferung oder Annahmeerklärung vom Verkäufer erhalten, gilt das Angebot als abgelehnt und der Käufer ist nicht mehr an seine Bestellung gebunden.

 § 4 Speicherung des Vertragstextes

(1)Nach Abschluss des Kaufvertrages wird der Vertragstext vom Verkäufer auf seinem Computer gespeichert. Der Vertragstext ist für den Käufer zugänglich und kann vom Käufer per E-Mail beim Käufer angefordert werden. Die Übersendung des Vertragstextes erfolgt unverzüglich im Anschluss an die Anfrage des Käufers durch den Verkäufer per E-Mail.

(2) Zusammen mit der Bestätigungs-E-Mail wird dem Kunden eine Widerrufsbelehrung, die AGB des Verkäufers sowie der Vertragstext zugesendet. Nach Erhalt der Bestätigungs-E-Mail durch den Käufer wird der Vertragstext auf dem Computer des Käufers gespeichert und kann dort, bis zu seiner Löschung, abgerufen werden.

(3) Darüber hinaus kann sich der Käufer auf der Website des Verkäufers unter Angabe seines bei Eröffnung des Kundenkontos eingerichteten Benutzernamens und Passwort in seinem Kundenkonto einloggen und dort alle bisherigen Bestellungen sowie den Vertragstext von ihm vollständig einsehen. Zum anderen erhält der Kunde den Vertragstext noch einmal zusätzlich mit der Bestellbestätigung zugesendet. Der Käufer hat die Möglichkeit, mit Hilfe der Druckfunktion seines Browsers, die Website und somit den Vertragstext auszudrucken. Der Käufer kann zudem durch Anklicken (einen Klick auf die rechte Maustaste) die Internetseite auf Ihrem Computer abspeichern.

 § 5 Korrektur von Eingabefehlern

Eingabefehler kann der Käufer mir der „Eine-Seite-zurück-Taste“ seines Browsers korrigieren. Eine derartige Korrektur von Eingabefehlern ist solange möglich, bis der Käufer zahlungspflichtig bestellen gedrückt hat. Um Eingabefehler besser zu erkennen kann die Vergrößerungsfunktion bei der Anzeige des Browsers durch den Käufer verwendet werden. Für das Erkennen von Eingabefehlern sollte sich der Käufer stets selber fragen, ob das Gewollte und das Eingegebene übereinstimmt. Bei Abweichungen sollte der Käufer den Vorgang abbrechen bzw. den Eingabefehler korrigieren. Bevor der Käufer zahlungspflichtig bestellt, sollte er sich stets vergewissern, dass keine Eingabefehler vorliegen.

 § 6 Widerrufsrecht für Verbraucher

 Die nachfolgende Widerrufsbelehrung richtet sich ausschließlich an Verbraucher im Sinne von § 13 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB). Verbraucher ist hiernach jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

 

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (fairsandshop GmbH, Preetzer Straße 6, 24245 Klein Barkau, Telefon: 04302-96 892, Fax: 04302 965937, E-Mail: service@fairsandshop.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. Ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

 Ausschluss bzw. vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen

- zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind;
- zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde;
- zur Lieferung alkoholischer Getränke, deren Preis bei Vertragsschluss vereinbart wurde, die aber frühestens 30 Tage nach Vertragsschluss geliefert werden können und deren aktueller Wert von Schwankungen auf dem Markt abhängt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat;
- zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten mit Ausnahme von Abonnement-Verträgen.

Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig bei Verträgen

- zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde;
- zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden;
- zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

Widerrufsformular

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus
und senden Sie es zurück.

- An
fairsandshop GmbH, Preetzer Straße 6, 24245 Klein Barkau, Telefon: 04302-96 892, Fax: 04302 965937, E-Mail: service@fairsandshop.de

- Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über
den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung(*):

(Name der Ware, ggf. Bestellnummer und Preis)
- Bestellt am(*):
- Erhalten am(*):
- Name und Anschrift des/der Verbrauchers(s)
- Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

(*) Unzutreffendes bitte streichen

§ 7 Preise/Fälligkeit und Zahlung, Verzug

(1) Alle Preisangaben sind in Euro ausgewiesen und enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer in Höhe von derzeit 19 %  und verstehen sich zuzüglich Versandkosten.

(2) Die Zahlung erfolgt grundsätzlich auf Wahl des Kunden per Paypal, Sofortüberweisung, Bankeinzug, Vorkasse oder Rechnung. Die Möglichkeit der Zahlung per Rechnung besteht ausschließlich für Bestandskunden. Ein Kunde gilt nach der ersten erfolgreichen Abwicklung eines Kaufs beim Verkäufer (also einschließlich vollständiger Zahlung des Kaufgegenstandes) als Bestandskunde.

(3) Die Rechnung wird dem Kunden zusammen mit der Annahmebestätigung per E-Mail übermittelt. Die Zahlungsfrist von 7 Tagen ist in der Rechnung gesondert ausgewiesen. Nach Ablauf dieses Zahlungstermins in der Rechnung kommt der Kunde in Zahlungsverzug.

(4) Kommt der Kunde in Zahlungsverzug, so ist der Verkäufer berechtigt, die gesetzlichen Verzugszinsen zu fordern. Sofern der Verkäufer ein höherer Verzugsschaden nachweisbar entstanden ist, ist der Verkäufer berechtigt, diesen geltend zu machen.

§ 8 Lieferung/Versandkosten

(1)Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung bis zu dem in der jeweiligen Artikelbezeichnung angegebenen Liefertermin an die vom Käufer im Rahme ndes Bestellvorgangs angegebene Lieferadresse.

(2)Der genaue Betrag der Versandkosten- und Verpackungspauschale ist bei jeder Artikeldarstellung gleich hinter dem Wort „Versand“ gesondert ausgewiesen.

(3) Die Versandkosten für den versicherten Versand betragen pro Auftrag 4,90 Euro.


(4) Ab 40 Euro Warenwert erfolgt die Lieferung innerhalb Deutschland versandkostenfrei.

(5) Es wird ausschließlich innerhalb Deutschlands ausgeliefert. Die Auslieferung erfolgt per DHL.

§ 9 Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum des Verkäufers.

§ 10 Mängelgewährleistung

Bei allen Waren aus unserem Shop bestehen gesetzliche Gewährleistungsrechte

§ 11 Haftungsbeschränkung

(1) Unabhängig von der Art der Pflichtverletzung sind Schadensersatzansprüche, einschließlich solcher, die aus einer unerlaubten Handlung resultieren, ausgeschlossen, soweit nicht vorsätzlich oder grob fahrlässiges Verhalten seitens des Verkäufers vorliegt.

(2) Der in Abs. 1 konstituierte Haftungsausschluss bzw. -beschränkung gilt nicht für aus arglistigem Verhalten des Verkäufers resultierende Ansprüche, sowie bei Ansprüchen, die aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, oder dem Gesetz insbesondere dem Produkthaftungsgesetz resultieren oder falls der Verkäufer ein Garantieversprechen abgegeben hat.

(3) Soweit eine Haftungsbeschränkung oder ein Haftungsausschluss zu Gunsten des Verkäufers greift, gilt dies ebenso für Arbeitnehmer, Angestellte, Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Verkäufers.

§ 12 Datenschutz

Der Schutz der Privatsphäre des Kunden ist dem Verkäufer sehr wichtig. Der Verkäufer garantiert, die geltenden Datenschutzgesetze einzuhalten. Die Datenschutzpraxis des Verkäufers steht im Einklang mit dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) sowie dem Telemediengesetz (TMG).

Der Käufer willigt darin ein, dass seine personenbezogenen Daten zur Erfüllung des Geschäftszweckes vom Verkäufer erhoben, genutzt, verarbeitet und gespeichert werden.

Daher nehmen Sie als Käufer  bitte nachstehende Informationen zur Kenntnis:
 

1. Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten

Der Käufer kann die Angebotsseiten des Verkäufers auf eBay besuchen, ohne dem Verkäufer mitzuteilen, wer er ist. Personenbezogene Daten des Käufers werden vom Verkäufer nur erhoben, wenn der Käufer ihm diese von sich aus, zum Beispiel zur Durchführung eines Vertrages mitteilt. Diese Daten werden allein zur Vertragsabwicklung und Bearbeitung der Anfragen des Käufers genutzt, insbesondere verarbeitet und gespeichert. Zu anderen Zwecken werden die personenbezogenen Daten des Käufers nicht ohne seine ausdrückliche vorherige Zustimmung verwendet, also insbesondere verarbeitet oder gespeichert, es sei denn der Verkäufer ist aufgrund gesetzlicher bzw. behördlicher Vorgaben (z.B. Speicherung der Daten aufgrund von steuerrechtlichen Vorgaben) hierzu verpflichtet.
 

2. Weitergabe personenbezogener Daten  

Die vom Verkäufer erhobenen personenbezogenen Daten werden im Rahmen der Vertragsabwicklung an das mit der Lieferung beauftragte Transportunternehmen weitergegeben, soweit dies zur Lieferung erforderlich ist. Eine Weitergabe personenbezogener Daten kann ferner erfolgen, wenn dies zur Wahrung der Rechte des Verkäufers, etwa im Rahmen der Einziehung einer Forderung, erforderlich ist. Ansonsten erfolgt keine Weitergabe der personenbezogenen Daten des Kunden an Dritte außer, wenn der Verkäufer in bestimmten Fällen aufgrund gesetzlicher oder behördlicher Vorgaben dazu verpflichtet ist, personenbezogene Daten des Käufers an Dritte weiterzugeben.

3. Social Plugins

a. Facebook

Der Verkäufer verwendet sog. Social Plugins (z.B. den sog. Facebook-Like-Button) des sozialen Netzwerks Facebook, das von der Facebook Inc.,1601 South California Avenue, Palo Alto, CA 94304, USA (nachfolgend „Facebook“ genannt) betrieben wird. Diese Social Plugins von Facebook können Sie entweder an dem Logo von Facebook oder an dem sog. "Like-Button" ("Gefällt mir“; “Daumenhoch-Symbol“) auf der Verkaufsseite des Verkäufers auf eBay erkennen. Eine vollständige Übersicht aller Social Plugins, die auf Facebook verwendet werden, finden Sie unter folgendem Link: http://developers.facebook.com/docs/plugins/

Durch Anklicken/Benutzen des Social Plugins auf der Verkaufsseite des Verkäufers auf eBay wird eine direkte Verbindung zwischen dem Browser des Käufers und dem Server von Facebook  hergestellt. Hierdurch wird Facebook darüber informiert, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse die Verkaufsseite des Verkäufers auf eBay besucht haben. Der Käufer kann die Inhalte der Verkaufsseite des Verkäufers auf eBay durch Mausklick auf den „Like-Button“ mit seinem Profil auf Facebook verlinken. Hierzu muß der Käufer ordnungsgemäß auf Facebook eingeloggt sein. Hierdurch wird es Facebook ermöglicht, den Besuch der Verkäufsseiten des Verkäufers auf eBay dem Benutzerkonto des Käufers zuordnen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der Verkäufer keinerlei Kenntnis von Inhalten  der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook nimmt. Bitte entnehmen Sie als Käufer weitere Datenschutzbestimmungen direkt der Website von Facebook unter folgendem Link:  http://de-de.facebook.com/policy.php

Sollten der Käufer nicht damit einverstanden sind, dass Facebook den Besuch der Verkaufsseiten des Verkäufers auf eBay zuordnen kann, sollte sich der Käufer aus seinem Facebook-Account ausloggen.
 

4. Cookies

Der Verkäufer verwendet Cookies für folgende Zwecke:

- damit der Käufer bei zukünftigen Besuchen besser wieder erkannt werden kann.

- damit der Verkäufer seine Seite noch besser auf die Bedürfnisse der Käufers zuschneiden können.

Ohne ausdrückliche Zustimmung des Käufers wird der Verkäufer in keinem Fall über Cookies gesammelte Daten mit persönlichen Nutzerdatendaten in Verbindung bringen.

Der Verkäufer verwendet sowohl sitzungsbezogene als auch sitzungsunabhängige Cookies.

Sitzungsunabhängige Cookies werden entweder permanent oder zumindest für einen bestimmten Zeitraum auf dem PC des Käufers gespeichert. Diese Form der Cookies sorgt auf der Website des Verkäufers u.a. für mehr Komfort auf Seiten des Käufers. Zusätzlich dienen sitzungsunabhängige Cookies auch der Erfassung von wiederkehrenden Besuchern zu statistischen Zwecken.

Von den sitzungsunabhängigen Cookies sind die sitzungsbezogen Cookies zu unterscheiden. Diese verbleiben nicht auf dem Computer des Käufers gespeichert. Sobald der Käufer die Website des Verkäufers verlässt, wird auch dieser temporäre Cookie verworfen. Mit Hilfe der zusammengetragenen Informationen kann der Verkäufer Nutzungsmuster und -strukturen seiner Website analysieren. Auf diese Weise kann der Verkäufer  seine Website immer weiter optimieren, indem er den Inhalt oder die Personalisierung verbessern und die Nutzung vereinfachen kann.

Die meisten Browser akzeptieren Cookies standardmäßig. Der Käufer kann in den Sicherheitseinstellungen temporäre und gespeicherte Cookies unabhängig voneinander zulassen oder verbieten. Wenn der Käufer Cookies deaktiviert, stehen ihm unter Umständen bestimmte Features auf der Website des Verkäufers nicht zur Verfügung, und einige Webseiten werden möglicherweise nicht richtig angezeigt.

Ein "Cookie" ist eine kleine Datendatei, die vom Verkäufer  auf den Computer des Käufers übertragen wird, wenn er auf der Website des Verkäufers surft. Ein Cookie kann nur Informationen enthalten, die der Verkäufer selbst an den Rechner des Käufers sendet - private Daten lassen sich damit nicht auslesen. Wenn der Käufer die Cookies auf der Website des Verkäufers akzeptiert, hat der Verkäufer  keinen Zugriff auf die persönlichen Informationen des Käufers, aber mit Hilfe der Cookies ist der Verkäufer  in der Lage, den Computer des Käufers zu identifizieren.
 

5. Verwendung von Google-Analytics

Der Verkäufer  setzt Google Analytics ein, um unter anderem die Besucherhäufigkeit auf seiner Website zu messen. Google Analytics ist ein Dienst von Google Inc. (nachfolgend "Google" genannt), um Webanalysen durchzuführen.

Google Analytics verwendet ebenfalls Cookies, die auf dem Computer des Käufers gespeichert werden, um diese Analysen durchführen zu können. Durch diese Cookies werden Benutzerinformationen in Bezug auf den Käufer erzeugt und an einen Server von Google zum Zwecke der Anonymisierung der IP-Adresse des Käufers geschickt. Im Anschluss an diese Anonymisierung wird die abgekürzte IP-Adresse des jeweiligen Käufers an einen Server von Google in den USA versendet und dort abgespeichert. Eine Übermittlung der vollständigen IP-Adresse des Käufers erfolgt nur im Ausnahmefall. Diese wird dann jedoch direkt in den USA von Google gekürzt und gespeichert.

In den USA verwendet Google in unserem Auftrag diese Angaben/ Informationen zur Auswertung der Nutzung der Website des Verkäufers als auch dafür, einen Bericht über die Aktivitäten auf der Website des Verkäufers zusammenzustellen. Eine Zusammenführung der IP-Daten der Käufers mit anderen Daten von google findet nicht statt.

Sofern der Käufer einer Erfassung seiner Daten, insbesondere seiner IP-Adresse durch Google nicht wünscht, hat er die Möglichkeit, die Erfassung der Daten, welche zuvor durch das Cookie von Google erzeugt worden sind, gegenüber Google zu verhindern. Hierzu ist ein Plug in erforderlich, welches über folgenden Link heruntergeladen und nach entsprechender Installationen durch den Käufer verwendet werden kann:

http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

 

6.  Newsletter

Der Käufer hat die Möglichkeit einen Newsletter beim Verkäufer zu abonnieren. Hierzu ist der Kunde nicht verpflichtet. Am Ende des Bestellvorgangs wird der Käufer gefragt, ob er einen Newsletter per E-Mail vom Verkäufer erhalten möchte. Hierzu muss der Käufer am Ende des Bestellvorgangs eine entsprechende Checkbox anklicken. Hiermit ist der Newsletter noch nicht wirksam abonniert. Nach Anklicken der entsprechenden Checkbox erhält der Käufer eine E-Mail an die von ihm beim Bestellvorgang zuvor angegebene E-Mailadresse, in welcher er einen Link bestätigen muss. Erst nach Bestätigung dieses Links erhält der Käufer den gewünschten Newsletter per E-Mail an die von ihm beim Bestellvorgang zuvor angegebene E-Mailadresse.

 

7. Weitere Informationen zum Datenschutz und Ansprechpartner

Bei Fragen zum Datenschutz steht Ihnen folgender Ansprechpartner gerne Rede und Antwort:

Andreas Schramm
Preetzer Straße 6
24245 Klein Barkau 

Tel: 04302-96 892
Fax: 04302-96 59 37

service@fairsandshop.de

Auf Verlangen wird dem Käufer gerne und völlig unentgeltlich Auskunft über die zu seiner Person oder zu seinem Pseudonym (falls vorhanden) gespeicherten Daten erteilte. Auf Wunsch kann der Käufer eine Nachricht per E-Mail an service@fairsandshop.de   senden. Ebenso verpflichtet sich der Verkäufer, auf Wunsch des Käufers  hin, die über ihn gespeicherten Daten zu berichtigen, zu sperren oder zu löschen.

§ 13 Allgemeine Bedingungen 

(1) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

(2) Ist der Käufer Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Wohnsitz des Verkäufers.

(4) Der Verkäufer behält sich vor, gerichtliche Schritte auch an dem allgemeinen Gerichtsstand des Käufers einzuleiten. Für Verbraucher ist deren allgemeiner Gerichtsstand (Wohnsitz) maßgeblich.

(5) Die Vertragssprache ist Deutsch.